Der Vorstand kurz vorgestellt

Gerd Schröck

Ehrenvorsitzender
Über 20 Jahre war ich Vorsitzender des TuS Kemel. Gehörte auch schon vorher als Stellvertretender Vorsitzender dem Vorstand an. Viele Jahre spielte ich aktiv Fußball bei den Senioren und Alten Herren. Bereits in den 70iger Jahren war ich Jugendtrainer. Ich sehe meine Hauptaufgabe in einem guten Vorstand, harmonisch, aber auch mit viel Herzblut den Verein zu lenken. Mir ist die Zusammenarbeit der Abteilungen wichtig, aber auch das Verhältnis zu anderen Vereinen.

Uwe Zoske

1. Vorsitzender
Gemeinsam mit dem Vorstand sehe ich die Führung dieses Vereins als eine große Herausforderung an. Es wurde unter meinen Vorgängern viel bewegt und mein Anspruch ist es auf dieser sehr guten und soliden Basis dem TuS Kemel auch weiterhin eine gute Zukunft zu geben. In unserer heutigen Zeit kein leichtes Unterfangen, aber auf jeden Fall eine sehr reizvolle Aufgabe. Den Verein kenne ich wie meine Westentasche, war aktiver Fußballer und Schütze und danach im Vorstand und im Spielausschuss der Fußballer tätig. Der TuS Kemel besteht aus sechs Abteilungen. Alle aktiven Sportler sind mit Begeisterung bei der Sache und alle sollen sich wohl und gut aufgehoben fühlen in Ihrem TuS. Genauso sollen sich aber auch die passiven Mitglieder und Anhänger darüber freuen können, dass dieser Verein Spaß, Zusammengehörigkeitsgefühl, soziales Engagement und Verantwortungsbewusstsein verkörpert. Wer zum TuS Kemel geht, soll ein Stück von dem spüren, was dieser Verein mir persönlich gegeben hat - man fühlt sich wohl unter netten Menschen!

Christa Staffel

2. Vorsitzende
Ich gehöre dem Vorstand seit über 20 Jahren an. Zu meinen Aufgaben gehören die Organisation unserer Veranstaltungen, was Gastronomie und Einteilung der Helfer betrifft und ich kümmere mich mit unserer Kassiererin zusammen um die steuerlichen Angelegenheiten des Vereins. Aktiv betätige ich mich in der Gymnastikgruppe, die einmal wöchentlich trainiert. Nach den Worten unseres Vorsitzenden bin ich "das Mädchen für alles" beim TUS Kemel.

Tanja Waterwiese

Kassiererin
Mein Name ist Tanja Waterwiese. Ich bin seit 2005 aktives Mitglied im TuS Kemel. Seit 2010 habe ich als Kassiererin ein besonderes Auge auf die Finanzen des Vereins. Ich wohne mit meiner Familie in Kemel und weiß daher, wie wichtig Sportvereine und ihr Freizeitangebot für die Bewohner „hier draußen“ sind - insbesondere für Kinder und Jugendliche. Als Vorstandsmitglied kann ich nun auch hinter die Kulissen blicken und die Vereinsgeschicke mit steuern. Somit möchte ich gerne meinen Beitrag leisten, dass das sportliche Angebot des TuS Kemel auch weiterhin eine attraktive Anlaufstelle für alle Freunde des Sports im Untertaunus bleibt.

Thomas Wölfl

Jugendleiter
Ich wohne mit meiner Frau und meinen 2 Kindern in Kemel. Seit über 40 Jahren gehöre ich aktiv dem TuS Kemel an. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe als Jugendleiter und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit mit den jungen Sportlern, den Betreuern und dem Vorstand.

Julia Hartmann

Schriftführerin des Vereins
Seit August 2018 führe ich regelmäßig das Protokoll der Vorstandssitzungen und wirke auch bei weiteren Events des TuS mit. Durch meinen Vater habe ich das Vereinsleben schon früh kennengelernt und bin seit 2011 aktive Schützin und tanze seit 2014 bei den Jamenias, der Tanzgruppe des TuS Kemel, mit.

Andreas Kleinschrot

Abteilungsleiter Fußball
Ich lebe mit meiner Frau und unseren beiden Söhnen in Heidenrod-Springen und bin vor 13 Jahren als F- Jugendtrainer bei dem TUS Kemel eingestiegen. Diese Mannschaft habe ich bis zur A-Jugend betreut und ich bin stolz darauf, dass das Team 13 Jahre lang komplett zusammen geblieben ist. Die Arbeit mit den Jugendlichen hat mir sehr großen Spaß gemacht, doch nun steht für die Jungs der Wechsel in den Seniorenbereich an, so dass sie ab der Saison 2016/2017 in den Herrenmannschaften spielen werden. Ich selbst bin nun seit März 2016 Fußball-Abteilungsleiter und werde mich in dieser Eigenschaft um das Gesamt-Geschehen der Abteilung Fußball kümmern. Zum Vereinsfußball kam ich im Alter von 5 Jahren bei dem TSV Bleidenstadt. Dort war ich Jugendspieler, Seniorenspieler, Spielausschussmitglied, Trainer im Jugend- als auch im Seniorenbereich, Abteilungsleiter Fußball und zuletzt, bis 2003, Spieler in der AH-Mannschaft. In diesem Rahmen habe ich vieles über das Fußballgeschäft lernen können und freue mich, dass ich meine dort gewonnenen Erfahrungen nun als Abteilungsleiter Fußball in Kemel einbringen kann. Als alter “Bleischter“ wurde ich beim TUS Kemel sofort positiv aufgenommen und integriert. Ich fühlte mich dort seit Anbeginn sehr wohl, habe sehr viele nette, engagierte Menschen kennengelernt und neue Freunde gewonnen. Eine Vereinsmitgliedschaft kann ich jedermann nur wärmstens empfehlen.

Udo Hartmann

Abteilungsleiter der Sportschützen
Mein Name ist Udo Hartmann, 53 Jahre alt und wohne seit Mai 1986 in Kemel. Seit 1978 bin ich schon aktiver Schütze und anlässlich eines „Jedermanns-Schießen“ der Schießsportabteilung im Rahmen des 60-jährigen Bestehen des TuS Kemel im Juni 1986 dem TuS beigetreten. Ab diesem Zeitpunkt aktives Mitglied der Schießsportabteilung des TuS Kemel und ab April 2014 Leiter der Schießsportabteilung.

Isabelle Weihe

Abteilungsleiterin Tanz
Seit dem Kindergarten zählt Tanzen zu meiner größten Leidenschaft. Angefangen mit Gardetanz im Kleinkindalter, bin ich durchgängig in Tanzgruppen des TuS Kemel aktiv. Seit 2009 gehöre ich der Showtanzgruppe „Jamenias“ an. Ich freue mich auf die Herausforderung als Bindeglied zwischen den Tanzgruppen und dem Vorstand zu fungieren. Hierbei ist es mir wichtig die Interessen der Gruppen auf der einen Seite aber natürlich auch das Gesamtinteresse des Vereins auf der anderen Seite im Blick zu haben.

Cornelia Eckel

Abteilungsleiterin Turnen & Gymnastik, Tischtennis und Badminton

Ralf Birke

Abteilungsleiter Kampfsport
Von Wiesbaden über den Rheingau nach Kemel. … als wir 2011 in Kemel gebaut hatten war uns schnell klar, unsere Familie wird sich wieder sportlich betätigen. Lange suchen mussten wir nicht. Da das Sport-Angebot des TuS-Kemel sehr vielfältig ist, wurden wir in den einzelnen Abteilungen aktiv und letztendlich auch Mitglieder des TuS-Kemel. Erste Kampfsport Erfahrung sammelte ich in der Jugend beim Judo Club Wiesbaden 1922 e.V.. Danach folgten einige aktive Jahre beim WABC 1. Wiesbadener Amateurboxclub e.V., hier wurden auch die Grundlagen für die weiteren sportlichen Aktivitäten in meiner Vita gelegt. Nach einigen Jahren der sportlichen Abstinenz, machte ich mit meinem Sohn ein Probetraining in der Kampfsportabteilung des TuS-Kemel. Dies hat uns so gut gefallen, dass wir fortan regelmäßig an den Trainingseinheiten teilgenommen haben und ein fester Bestandteil der Gemeinschaft wurden. Ich sehe den Kampfsport beim TuS-Kemel in erster Linie nicht als reinen Leistungssport mit hohen Wettkampfanteil, sondern viel mehr als Breitensport der Selbstverteidigung mit Elementen aus dem Muai Thai und dem klassischem Kickboxen. Kampfsport für Jung und Alt so zu sagen.